Einen Mebis Kursraum für die Klasse anlegen

In Mebis lässt sich ein datenschutzkonformer Kursraum für die Klasse anlegen. Folgende Möglichkeiten stehen einem dann in der Kommunikation mit den Schülern zum Beispiel zur Verfügung:

  • Inhalte, Texte, Videos, Arbeitsblätter oder Webseiten präsentieren.
  • Interaktive Aufgaben mit Lernzielkontrolle
  • Kollaborative Aktivitäten
  • Ein Forum als Chat und Austauschplattform
  • Gemeinsame Dokumentenablage

Teachshare

Man kann so einen Kurs entweder selbst neu anlegen, oder einen sogenannten „Teachshare-Kurs“ finden. Dies sind quasi Vorlagen von Kursen zu bestimmten Themen, die bereits zum Teil mit Inhalten vorbelegt sind. Man kann diese Teachshare Kurse dann in seiner eigenen Schule kopieren und als eigenen Kurs bearbeiten, verändern und seinen Schülern anbieten.

Man findet eine Übersicht über die Teachsharekurse hier:

https://lernplattform.mebis.bayern.de/blocks/mbsteachshare/templatesearch.php

Die Vorlage für den Home-Office Kurs wurde vom ISB erstellt. Man findet diese Vorlage hier:

https://lernplattform.mebis.bayern.de/blocks/mbsteachshare/coursedetail.php?courseid=675853

Einen neuen Kurs anlegen

Im Bereich Lernplattform landet man zuerst an seinem „Schreibtisch“. Dort sieht man die Übersicht über die eigenen Kurse und findet auch die Schaltfläche um einen neuen Kurs zu erstellen.

Wichtig sind die Eintragungen für die Kursnamen. Hier müssen eindeutige Namen gewählt werden, die weder an der eigenen Schule, oder im Falle des kurzen Namens in anderen Mebis Instanzen doppelt vorkommt. Also nicht nur „Deutsch“ als Name, sondern z. B. Deutsch_SJ2020_Moch_PNS.

Es gibt verschiedene Formate. Für Mebis Anfänger ist das „Ein-Themen-Format“ jedoch am einfachsten.

Abschnitte, Materialien und Aktivitäten

Wichtig! Damit der Kurs nun eingerichtet werden kann, muss rechts oben erst in den Bearbeitungsmodus geschalten werden.

Die Anzahl der Abschnitte kann mit den blauen +/- Symbolen reguliert werden. Umbenannt werden sie mit der „Bearbeiten“ Überschrift.

Die wichtigsten Materialien oder Aktivitäten

Wenn man auf anlegen drückt bekommt man eine Auswahl von möglichen Bausteinen, die man einfügen kann. Die wichtigsten, die man wahrscheinlich am häufigsten braucht, findet man erst, wenn man die Liste nach unten scrollt.

Textfeld

Ein Textfeld kann wie eine HTML Seite unterschiedliche multimediale Inhalte transportieren. Zunächst hat man einen einfachen Texteditor. Dort eingetippte Texte erscheinen dann dementsprechend im Kurs mit Formatierungen.

Darüberhinaus kann man hier auch noch folgende Inhalte einfügen:

  • Listen
  • Links auf externe Webseiten oder auf andere Kursinhalte
  • Inhalte der Mebis Mediathek
  • Bilder und Videos (Dateigröße beachten)
  • Audioaufnahmen (Funktioniert nur zuverlässig im Chrome Browser)
  • Einbettungen anderer Online Dienste (z. B. Youtube Videos, Learning Apps, Padlets, …)

Weitere Aktivitäten

Learning Apps als SCORM Lernpaket einbinden

Learning Apps lassen sich nicht nur als Link weitergeben. Auf der Webseite findet man auch die Möglichkeit, sie als sogenanntes SCORM-Paket herunterzuladen.

Diese Zipdatei kann man in Mebis nun mit der Aktivität „Lernpaket“ einbinden. Die Learning App läuft dann im Mebis Kurs ab. Als Lehrer bekomme ich dann eine Übersicht angezeigt, ob meine Schüler die Aufgabe bereits erledigt haben und auch, ob sie die Aufgabe richtig lösen konnten.

Interaktive Aufgaben mit H5P

H5P ist eine weitere Online App, mit der sehr ansprechende Interaktive Präsentationen und Aufgaben erstellt werden können. Diese können direkt in Mebis über die AKtivität H5P erstellt und eingebunden werden. Dabei sind sehr viele Übungsformate möglich und als Lehrer bekommt man, wie zuvor beschrieben, eine Übersicht über die erbrachten Leistungen der Schüler.

Aufgaben zur Dateiabgabe

Mit der Aktivität „Aufgabe“ kann man Schülern, die Möglichkeit anbieten, erledigte Materialien (Arbeitsblätter, Fotos, Texte, Audio) zum Lehrer zurückzuschicken. ALs Lehrer erhalte ich hier wieder eine Übersicht, wer die Aufgabe schon erledigt hat und habe die Möglichkeit, ein Feedback und eine Bewertung zurückzuschicken.

Ein Verzeichnis als Dateiablage

Mit einem Verzeichnis können mehrere, unterschiedliche Dateitypen zum Download angeboten werden. Der Lehrer kann beim Erstellen dem Schüler die Möglichkeit anbieten, hier auch Dateien hochladen zu können. Somit können hier Dateien von allen Teilnehmern mit der ganzen Klasse getauscht werden.

Schüler einschreiben und Kurs weitergeben

Damit die Schüler nun an diesem Kurs teilnehmen können, kann man sie entweder manuell hinzufügen (Eingeschriebene Nutzer/innen) oder eine Selbsteinschreibemethode (Kurspasswort) erstellen. Solche Einstellungen erledigt man in der Kursadministration (Blauer Hut) über oder unter dem Kurs.

Der Kurs erscheint dann bei den Schülern automatisch im Bereich „Eigene Kurse“ in der Lernplattform nach Anmeldung.

Alternativ kann man auch die URL (Den Link in der Adressleiste des Browsers) des Kurses weiterleiten. Wird dieser Link angeklickt, dann landet man nach der Anmeldung in Mebis automatisch im richtigen Kurs.