Veröffentlicht in Apps, Fortbildung, Ipad

Instagram Quick Tutorials

Quick Tutorials sind kurze Anleitungen, die ich von jetzt an kontinuierlich auf Instagram veröffentliche. Die Videos dort sind auf eine Minute begrenzt. Dieses kurze Format hilft dabei, den Lernstoff in kleine Happen zu unterteilen, die man auch mal schnell zwischendurch genießen kann. Es geht dabei um kreatives Gestalten mit dem iPad, vor allem mit den mitgelieferten Apps Keynote, Pages, Numbers und iMovie. Wer sich dafür interessiert, der kann dem Hashtag #InstaQickTut folgen und findet eine wachsende Übersicht an kleinen Lernimpulsen zur Anregung, zum Nachmachen oder zum Nachschlagen.

Die ersten drei Tutorials für Keynote sind bereits online:

https://www.instagram.com/explore/tags/instaquicktut/

https://www.instagram.com/lernsachen.blog/

Veröffentlicht in Basics, Ipad, Lehrmittel

Erweiterter Bildschirm beim iPad

Wenn man digitale Inhalte mit dem iPad präsentieren will, dann gibt man den Screen per Kabel oder per AirPlay auf einen Beamer oder Bildschirm aus. Dabei wird herkömmlicherweise das iPad gespiegelt (Mirroring), das heißt, der Zuschauer sieht dasselbe wie der Moderator. Es gibt aber auch Apps, die einen erweiterten Bildschirm anbieten. Somit kann der Präsentator auf Werkzeuge und Materialien im Hintergrund zugreifen und der Zuschauer bekommt eine aufgeräumte Ansicht der Inhalte. Ich stelle hier fünf Anwendungsszenarien mit erweitertem Bildschirm vor.

„Erweiterter Bildschirm beim iPad“ weiterlesen
Veröffentlicht in Basics, Ipad, Technik

Das iPad mit einer Luftmaus bedienen

Mit dem neuen Betriebssystem iPadOS 13 ab Herbst 2019 lassen sich über einen Lightning to HDMI Adapter auch Zeigegeräte mit USB Funkverbindung nutzen. Viele PowerPoint Präsenter funktionieren so. Einige haben zusätzlich eine „Luftmaus-Funktion“. Das heißt, dass mit der Bewegung des Präsenters in der Luft die Maus gesteuert wird. Und das geht jetzt auch mit dem iPad, so dass man zum Beispiel ein als digitale Tafel eingesetztes Gerät so aus der Ferne bedienen kann. Wie das aussieht und funktioniert zeige ich im Video.

 

Veröffentlicht in Basics, Ipad, Technik

Das iPad mit AirPlay 2 drahtlos auf einen Fernseher spiegeln

9932433A-3571-44AB-B506-15091D95E9EA

Apple hat 2019 angekündigt, Apple TV und das drahtlose Übertragungsprotokoll AirPlay 2 direkt in diversen Fernsehgeräten eingebaut auszuliefern. Damit erübrigt sich der Einsatz von HDMI Dongeln oder von teuren Apple TV Hardware Geräten. Wie das zum Beispiel mit einem Samsung Fernseher funktioniert, zeige ich im Video.

https://www.apple.com/de/ios/home/accessories/#section-tv

Veröffentlicht in Basics, Fortbildung, HouseKeeping

Apple Distinguished Educator

Screenshot_2019-06-24 22.35.45_J7xGpL.png

Endlich kann ich es offiziell verkünden. Ich bin in diesem Jahr als Apple Distinguished Educator (ADE) anerkannt worden. Dies ist ein internationales Programm, in dem sich Lehrende im Bildungsbereich vernetzen und neue Impulse im Bereich des Einsatzes digitaler Medien entwickeln und setzen können. Ich bin 2019 einer von 17 Teilnehmern aus Deutschland und freue mich auf den bevorstehenden Austausch mit internationalen Kolleginnen und Kollegen. Der erste Termin ist das ADE Institute in Noordwijkerhout, Niederlande im August mit Teilnehmern u. a. aus Europa, Russland, Saudi Arabien, Südafrika und Großbritannien.

Ich sehe dies auch als Bestätigung meiner Arbeit mit diesem Blog seit fast zwei Jahren und denke, dass ich hier auch in Zukunft viele neue, kreative Ideen multiplizieren kann. Des Weiteren Pflege ich wie bisher den Blick über den Tellerrand und werde über alle Spektren des digitalen Medieneinsatzes berichten, über Markennamen und Systemgrenzen hinaus.

Veröffentlicht in Apps, Basics, Ipad

Große Neuigkeiten mit iPadOS im Herbst

Apple hat auf seiner Entwickler Konferenz WWDC große Neuigkeiten für iPads mit der kommenden Betriebssystem Version 13 im Herbst bekannt gegeben. Besonders für den Einsatz in der Schule ergeben sich spannende Möglichkeiten.

Zunächst ein neuer Name. Aus iOS wird iPadOS. Daraus wird deutlich, wieviel sich ändert und wie sehr sich die iPad Nutzung an einen Desktop PC annähert.

Hier die aus meiner Sicht wichtigsten Neuerungen:

  • Keyboard: Das Keyboard unterstützt jetzt Wischgesten wie in Swype. Außerdem gibt es einen neuen Einhandmodus, bei dem die Tastatur nicht mehr die Hälfte des Bildschirms verdeckt
  • Systemweite Annotationen: Anmerkungen mit dem Pencil lassen sich jetzt systemweit in allen Apps nutzen. Dies kann beim Präsentieren über ein Apple TV sehr hilfreich sein
  • Multitasking: Es lassen sich nun mehrere Instanzen „Sheets“ einer App gleichzeitig nebeneinander nutzen. So kann man zum Beispiel mit Word zwei Dokumente gleichzeitig bearbeiten. Außerdem lassen sich die Fenster noch flexibler am Bildschirm positionieren.
  • Safari: Der Browser verhält sich jetzt wie ein Desktop-Browser und zeigt nicht mehr als Standard die mobile Variante einer Website an. Dadurch lassen sich mehr Funktionen nutzen. Hilfreich zum Beispiel in Youtube oder bei Google Docs.
  • Files App mit USB Support: Die Hölle friert zu! Wie lange haben wir darauf gewartet. USB Sticks oder Wechselfestplatten lassen sich jetzt direkt mit der Files App auslesen und damit nutzen. Auch die Möglichkeit zur SMB Netzwerkfreigabe soll ermöglicht werden.
  • iCloud: Hier sollen sich private und dienstliche Accounts sauber getrennt auf einem Gerät nutzen lassen.
  • Maus Unterstützung: Das wurde nicht auf der Keynote gezeigt, mittlerweile aber von Developern mit Beta Account bestätigt. Man kann eine Bluetooth oder USB Maus als Bedienungshilfe anschließen und damit Fingergesten ausführen.

Jetzt geht es erst mal in die Beta Phase. Man kann sich auf jeden Fall jetzt schon auf die Neuerungen freuen.

Veröffentlicht in Informatik, Ipad, Programmieren, Scratch

Programmieren am Förderzentrum geistige Entwicklung – ein Bericht nach einem Pilotversuch

IMG_1727

Im Schuljahr 2018/2019 habe ich eine Projektgruppe „Programmieren“ im Förderzentrum geistige Entwicklung gegründet. Eine Gruppe von 10 Schülerinnen und Schülern aus zwei Klassen der Mittelschulstufe 2 konnte daran teilnehmen. Hier schreibe ich einen Erfahrungsbericht über diesen Pilotversuch.

„Programmieren am Förderzentrum geistige Entwicklung – ein Bericht nach einem Pilotversuch“ weiterlesen