Veröffentlicht in Apps, Ipad

Der Artikel des Monats #05-2020: Hintergrund von Bildern entfernen

Das sogenannte Freistellen von Bildobjekten ist eine der wichtigsten Disziplinen von Bildbearbeitungsprogrammen. Während Profiprogramme (z. B. von Adobe oder Affinity) hier automatische Werkzeuge anbieten, mit denen dies schon fast von alleine geht, muss man bei vielen anderen Programmen hier manuell basteln.

Aber es geht auch mit einem kleinen Trick mit den Apple Programmen Pages, Keynote und Numbers fast automatisch. Das Zauberwort heißt „Transparente Farbe„. Und in diesem Artikel aus dem Juli 2017 habe ich es beschrieben:

https://lernsachen.blog/2017/07/01/bilder-transparent-zuschneiden/

Veröffentlicht in Apps, Lernprogramme, Unterrichtsvorbereitung

Geräusche aus Aufnahmen entfernen mit Audacity

Wer ein gutes Erklärvideo erstellen will hat vieles zu beachten. Neben der didaktischen Aufbereitung und guter Bildqualität ist eine gute Sprachqualität von entscheidender Bedeutung. Unter Windows, Mac und Linux gibt es das kostenlose Programm Audacity. Mit diesem Programm kann man nicht nur Aufnahmen erstellen, man kann sie danach auch noch bearbeiten und optimieren. So ist zum Beispiel ein Filter zum Optimieren von verrauschten Aufnahmen enthalten. Im Video erkläre ich die Vorgehensweise.

„Geräusche aus Aufnahmen entfernen mit Audacity“ weiterlesen
Veröffentlicht in Apps, Ipad

App Liste: Mit Kurzbefehl auf dem iPad automatische App Listen erstellen

Es kommt immer wieder vor, dass man eine Liste mit Apps zu einem bestimmten Thema sammeln und zusammenstellen soll. Dieser Kurzbefehl automatisiert diesen Prozess und stellt die Ergebnisse übersichtlich in einem PDF oder HTML Dokument zusammen. Dabei wird man Schritt für Schritt durch den Prozess geführt. Apps suchen, Bilder auswählen – Fertig.

Troubleshooting

Veröffentlicht in Apps, Internet, Ipad, Video

Erklärfilme mit QR-Codes Online und Offline mit dem iPad starten

QR-Codes sind ein beliebtes Mittel, um weiterführende Informationen ohne lästiges Eintippen weitergeben zu können. Mit der iPad Kamera nimmt man das Schwarz/Weiß Muster in den Sucher und bekommt sofort einen Link, normalerweise zu einer Website, eingeblendet. Wenn man aber nun Offline bleiben möchte, und seine Informationen nur auf dem Gerät oder im internen Netzwerk gespeichert haben will? – Auch dafür gibt es Lösungen, die ich hier beschreiben werde:

„Erklärfilme mit QR-Codes Online und Offline mit dem iPad starten“ weiterlesen
Veröffentlicht in Apps, Ipad, Lernprogramme, Video

Interaktive Videos Offline mit Keynote auf dem iPad erstellen

Interaktive Videos unterbrechen den passiven Medienkonsum und erfordern vom Zuschauer eine Lernaktivität z. B. in Form einer Verständnisfrage. Mit dem Online Tool H5P lässt sich das sehr gut umsetzen. Das Ergebnis muss dann aber auf einer Lernplattform, wie Moodle oder Mebis eingebettet werden. So etwas kann nicht unbedingt jede Lehrkraft ohne weiteres, von der Verfügbarkeit von Online Inhalten in vielen Schulen möchte ich hier gar nicht anfangen.

Mit der App Keynote auf dem iPad ist es aber mit relativ geringem Aufwand möglich, so eine Lernaktivität auf dem iPad zu erstellen und an gleicher Stelle Offline verfügbar zu machen. Hier folgt eine Schritt für Schritt Anleitung, wie so etwas erstellt werden kann.

„Interaktive Videos Offline mit Keynote auf dem iPad erstellen“ weiterlesen
Veröffentlicht in Android, Apps, Hardware, Ipad, Technik, Video, Zubehör

Die Rundherum Kamera – Insta 360 One X

Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten, Filme zu produzieren. In der Schule bietet sich das Handy oder das iPad an, da hier schon immer besser werdende Linsen eingebaut werden und auch Schnittprogramme bereits mitgeliefert werden.
Für ein gutes Ergebnis sind aber die Anforderungen an die Filmenden gleich geblieben: Kamera ruhig halten, den richtigen Bildausschnitt finden, keine wichtige Szene verpassen. Einen interessanten Ansatz in dieser Beziehung kann eine 360 Grad Kamera bieten: Sie nimmt ALLES gleichzeitig auf. Den richtigen Ausschnitt kann man später bestimmen.

„Die Rundherum Kamera – Insta 360 One X“ weiterlesen
Veröffentlicht in Apps, Deutsch, Ipad, Unterricht

Adaptable Books mit Book Creator auf dem iPad erstellen

„Adaptable Books“ sind digitale Ebooks, die am Tablet-PC erstellt und gelesen werden. Sie entstehen in medienunterstützten Lernszenarien. Lehrer ermöglichen Kindern dabei die Teilhabe an der Produktion und Rezeption medialer Formate und dienen der Sprach- und Leseförderung.

(sinngemäß nach Uta Hauck-Thum, www.adaptablebooks.com)

Als App auf dem iPad, oder online mit dem Chrome-Browser, eignet sich zur Erstellung solcher Inhalte die App „BookCreator“.

https://bookcreator.com

https://apps.apple.com/de/app/book-creator-for-ipad/id442378070

Die App eignet sich durch ihre einfache Benutzeroberfläche sehr gut für den Einsatz auch bei jüngeren Kindern oder an der Förderschule.

Hier kommen ein paar Tipps und Workarounds, die bei der Erstellung von digitalen, multimedialen Büchern mit dem iPad hilfreich sein können.

„Adaptable Books mit Book Creator auf dem iPad erstellen“ weiterlesen
Veröffentlicht in Apps, Fortbildung, Ipad

Instagram Quick Tutorials

Quick Tutorials sind kurze Anleitungen, die ich von jetzt an kontinuierlich auf Instagram veröffentliche. Die Videos dort sind auf eine Minute begrenzt. Dieses kurze Format hilft dabei, den Lernstoff in kleine Happen zu unterteilen, die man auch mal schnell zwischendurch genießen kann. Es geht dabei um kreatives Gestalten mit dem iPad, vor allem mit den mitgelieferten Apps Keynote, Pages, Numbers und iMovie. Wer sich dafür interessiert, der kann dem Hashtag #InstaQickTut folgen und findet eine wachsende Übersicht an kleinen Lernimpulsen zur Anregung, zum Nachmachen oder zum Nachschlagen.

Die ersten drei Tutorials für Keynote sind bereits online:

https://www.instagram.com/explore/tags/instaquicktut/

https://www.instagram.com/lernsachen.blog/

Veröffentlicht in Apps, Basics, Ipad

Große Neuigkeiten mit iPadOS im Herbst

Apple hat auf seiner Entwickler Konferenz WWDC große Neuigkeiten für iPads mit der kommenden Betriebssystem Version 13 im Herbst bekannt gegeben. Besonders für den Einsatz in der Schule ergeben sich spannende Möglichkeiten.

Zunächst ein neuer Name. Aus iOS wird iPadOS. Daraus wird deutlich, wieviel sich ändert und wie sehr sich die iPad Nutzung an einen Desktop PC annähert.

Hier die aus meiner Sicht wichtigsten Neuerungen:

  • Keyboard: Das Keyboard unterstützt jetzt Wischgesten wie in Swype. Außerdem gibt es einen neuen Einhandmodus, bei dem die Tastatur nicht mehr die Hälfte des Bildschirms verdeckt
  • Systemweite Annotationen: Anmerkungen mit dem Pencil lassen sich jetzt systemweit in allen Apps nutzen. Dies kann beim Präsentieren über ein Apple TV sehr hilfreich sein
  • Multitasking: Es lassen sich nun mehrere Instanzen „Sheets“ einer App gleichzeitig nebeneinander nutzen. So kann man zum Beispiel mit Word zwei Dokumente gleichzeitig bearbeiten. Außerdem lassen sich die Fenster noch flexibler am Bildschirm positionieren.
  • Safari: Der Browser verhält sich jetzt wie ein Desktop-Browser und zeigt nicht mehr als Standard die mobile Variante einer Website an. Dadurch lassen sich mehr Funktionen nutzen. Hilfreich zum Beispiel in Youtube oder bei Google Docs.
  • Files App mit USB Support: Die Hölle friert zu! Wie lange haben wir darauf gewartet. USB Sticks oder Wechselfestplatten lassen sich jetzt direkt mit der Files App auslesen und damit nutzen. Auch die Möglichkeit zur SMB Netzwerkfreigabe soll ermöglicht werden.
  • iCloud: Hier sollen sich private und dienstliche Accounts sauber getrennt auf einem Gerät nutzen lassen.
  • Maus Unterstützung: Das wurde nicht auf der Keynote gezeigt, mittlerweile aber von Developern mit Beta Account bestätigt. Man kann eine Bluetooth oder USB Maus als Bedienungshilfe anschließen und damit Fingergesten ausführen.

Jetzt geht es erst mal in die Beta Phase. Man kann sich auf jeden Fall jetzt schon auf die Neuerungen freuen.