Veröffentlicht in Apps, Deutsch, Ipad, Unterricht

Adaptable Books mit Book Creator auf dem iPad erstellen

„Adaptable Books“ sind digitale Ebooks, die am Tablet-PC erstellt und gelesen werden. Sie entstehen in medienunterstützten Lernszenarien. Lehrer ermöglichen Kindern dabei die Teilhabe an der Produktion und Rezeption medialer Formate und dienen der Sprach- und Leseförderung.

(sinngemäß nach Uta Hauck-Thum, www.adaptablebooks.com)

Als App auf dem iPad, oder online mit dem Chrome-Browser, eignet sich zur Erstellung solcher Inhalte die App „BookCreator“.

https://bookcreator.com

https://apps.apple.com/de/app/book-creator-for-ipad/id442378070

Die App eignet sich durch ihre einfache Benutzeroberfläche sehr gut für den Einsatz auch bei jüngeren Kindern oder an der Förderschule.

Hier kommen ein paar Tipps und Workarounds, die bei der Erstellung von digitalen, multimedialen Büchern mit dem iPad hilfreich sein können.

„Adaptable Books mit Book Creator auf dem iPad erstellen“ weiterlesen
Veröffentlicht in Apps, Fortbildung, Ipad

Instagram Quick Tutorials

Quick Tutorials sind kurze Anleitungen, die ich von jetzt an kontinuierlich auf Instagram veröffentliche. Die Videos dort sind auf eine Minute begrenzt. Dieses kurze Format hilft dabei, den Lernstoff in kleine Happen zu unterteilen, die man auch mal schnell zwischendurch genießen kann. Es geht dabei um kreatives Gestalten mit dem iPad, vor allem mit den mitgelieferten Apps Keynote, Pages, Numbers und iMovie. Wer sich dafür interessiert, der kann dem Hashtag #InstaQickTut folgen und findet eine wachsende Übersicht an kleinen Lernimpulsen zur Anregung, zum Nachmachen oder zum Nachschlagen.

Die ersten drei Tutorials für Keynote sind bereits online:

https://www.instagram.com/explore/tags/instaquicktut/

https://www.instagram.com/lernsachen.blog/

Veröffentlicht in Apps, Basics, Ipad

Große Neuigkeiten mit iPadOS im Herbst

Apple hat auf seiner Entwickler Konferenz WWDC große Neuigkeiten für iPads mit der kommenden Betriebssystem Version 13 im Herbst bekannt gegeben. Besonders für den Einsatz in der Schule ergeben sich spannende Möglichkeiten.

Zunächst ein neuer Name. Aus iOS wird iPadOS. Daraus wird deutlich, wieviel sich ändert und wie sehr sich die iPad Nutzung an einen Desktop PC annähert.

Hier die aus meiner Sicht wichtigsten Neuerungen:

  • Keyboard: Das Keyboard unterstützt jetzt Wischgesten wie in Swype. Außerdem gibt es einen neuen Einhandmodus, bei dem die Tastatur nicht mehr die Hälfte des Bildschirms verdeckt
  • Systemweite Annotationen: Anmerkungen mit dem Pencil lassen sich jetzt systemweit in allen Apps nutzen. Dies kann beim Präsentieren über ein Apple TV sehr hilfreich sein
  • Multitasking: Es lassen sich nun mehrere Instanzen „Sheets“ einer App gleichzeitig nebeneinander nutzen. So kann man zum Beispiel mit Word zwei Dokumente gleichzeitig bearbeiten. Außerdem lassen sich die Fenster noch flexibler am Bildschirm positionieren.
  • Safari: Der Browser verhält sich jetzt wie ein Desktop-Browser und zeigt nicht mehr als Standard die mobile Variante einer Website an. Dadurch lassen sich mehr Funktionen nutzen. Hilfreich zum Beispiel in Youtube oder bei Google Docs.
  • Files App mit USB Support: Die Hölle friert zu! Wie lange haben wir darauf gewartet. USB Sticks oder Wechselfestplatten lassen sich jetzt direkt mit der Files App auslesen und damit nutzen. Auch die Möglichkeit zur SMB Netzwerkfreigabe soll ermöglicht werden.
  • iCloud: Hier sollen sich private und dienstliche Accounts sauber getrennt auf einem Gerät nutzen lassen.
  • Maus Unterstützung: Das wurde nicht auf der Keynote gezeigt, mittlerweile aber von Developern mit Beta Account bestätigt. Man kann eine Bluetooth oder USB Maus als Bedienungshilfe anschließen und damit Fingergesten ausführen.

Jetzt geht es erst mal in die Beta Phase. Man kann sich auf jeden Fall jetzt schon auf die Neuerungen freuen.

Veröffentlicht in Apps, Internet, Ipad, Unterrichtsvorbereitung, Video

Mebis-Filme auf dem iPad offline herunterladen

IMG_2894

In Bayern können Lehrer die Lernplattform MEBIS für den Unterricht benutzen. In der dortigen Mediathek finden sich viele in der Schule einsetzbare Filme zu Lerninhalten. Diese können direkt gestreamt oder downgeloadet werden. Auch mit dem iPad ist das möglich, allerdings kommt man hier mit dem Safari Browser nicht weiter, es muss eine App, wie das kostenlose „Documents by Readdle“ verwendet werden. Im Video zeige ich, wie das geht.


 

Veröffentlicht in Apps, Ipad, Video, Zubehör

Professionelle Filme mit iPhone und iPad

professionellefilmemitiphoneundipad.001Mein zweiter Workshop zum Lehrerkongress „DigitaleSchule“ in Gauting 2019. Mit iPhone und iPad filmen ist keine Zauberei mehr. Auch Titel und Übergänge mit iMovie oder Clips funktionieren intuitiv. Man kann aber auch eine Stufe weiter gehen und professionell aussehende Filme im „Cinematic Look“ erstellen. Dazu demonstriere ich die Kombination von Apps wie Filmic Pro und Luma Fusion und zeige Möglichkeiten, wie z. B. Color Grading und Keyframe Animation.

„Professionelle Filme mit iPhone und iPad“ weiterlesen

Veröffentlicht in Apps, Ipad, Musik, Zubehör

Musik produzieren mit iPad und Instrumenten

musik mit ipad und instrumenten.001

In diesem Beitrag zum Lehrerkongress „DigitaleSchule“ in Gauting 2019 geht es darum, wie man eine Mehrspur-Musik-Aufnahme mit der App GarageBand auf dem iPad machen kann. Dabei werden einerseits die eingebauten Software Instrumente genutzt, aber auch die Möglichkeit der Anbindung echter Instrumente, wie Gesang, Midi-Keyboard und E-Gitarre wird gezeigt. Im Praxisteil erstellen wir einen Blues in E-Dur.

Hier findet man Folien, Links und Beispiele aus dem Vortrag.

„Musik produzieren mit iPad und Instrumenten“ weiterlesen

Veröffentlicht in Apps, Basics, Ipad, Unterstützte Kommunikation

Keynote als individuellen Starter für Apps und Aktionen auf dem iPad nutzen

img_1142

Im letzten Beitrag beschrieb ich die Möglichkeit, individuelle Startknöpfe mit der App Shortcuts zu basteln. Jetzt geht es noch einen Schritt weiter. Mit Keynote lässt sich eine individuelle Benutzeroberfläche basteln, die mit Farben, Schrift, Zeichnungen und Fotos designed ist und beliebige Nutzeraktionen ausführt. Das ganze funktioniert mit sogenannten X-Callback URLs.

„Keynote als individuellen Starter für Apps und Aktionen auf dem iPad nutzen“ weiterlesen

Veröffentlicht in Apps, Ipad, Unterrichtsvorbereitung

Affinity Designer auf dem iPad für die Schule nutzen.

C6E9063B-B23F-495E-995C-2BE4FC97659E

Affinity Designer ist ein hochwertiges Layout Programm, mit dem Zeichnungen, Plakate, Broschüren, u. ä. auf Vektor Ebene erstellt werden können. Zu vergleichen ist es z. B. mit Corel Draw oder Adobe InDesign. Die App ist perfekt für die Bedienung auf dem iPad angepasst und hat viele intelligente Fingergesten, die einem das Arbeiten erleichtern. 

Ich zeige hier in Beispielen, warum es sich lohnt, eine solche professionelle App für die Unterrichtsvorbereitung in Erwägung zu ziehen.

„Affinity Designer auf dem iPad für die Schule nutzen.“ weiterlesen

Veröffentlicht in Apps, Ipad, Lernprogramme, Mathe

Bilder in Numbers einblenden

Numbers ist die Tabellen Kalkulation auf dem iPad und Mac. Vieles funktioniert wie bei Excel. Ein Unterschied betrifft auf dem iPad die Möglichkeit, Bilder als Hintergrund für Zellen zu verwenden. Mit der Funktion „Bedingte Markierung“ lassen sich diese Bilder dynamisch anzeigen und ausblenden. Im Video zeige ich wie das geht und wie man damit zum Beispiel einen Geldzähler bauen kann.


CA528013-34D4-4C0A-A50A-97AF61261D19GeldZähler.numbers herunterladen

 

 

7FBB7A68-4519-4760-8F50-1D804030915F