Veröffentlicht in Apps, Deutsch, Internet, Ipad, Unterricht, WebApp

Audio in Lernplattformen wie Mebis mit dem iPad verwenden

Gesprochene Audioinhalte können gerade für Schülerinnen und Schüler mit Leseschwierigkeiten eine Hilfe sein um Inhalte multimedial erfahren und austauschen zu können. Auch als Feedback und zur asynchronen Kommunikation empfiehlt sich das Anbieten von Sprachaufnahmen. Hier kann es zu Problemen kommen, da nicht alle Browser und Systeme Audiodateien auf gleiche Weise verarbeiten. Oft kommt auf Plattformen wie Padlet oder Mebis ein Standard namens WebRTC zum Einsatz, der z. B. auf dem iPad Schwierigkeiten macht. Das bedeutet, dass ein mit dem Computer erstellter Lernkurs mit Audioinhalten von Schülern, die ein Tablet benutzen nicht benutzt werden kann. Im Video zeige ich, welche Möglichkeiten man trotzdem hat und was beachtet werden muss.

Veröffentlicht in Internet

Vernetzung von Menschen aus den Bereichen Sonderpädagogik und Inklusion

Martin Lüneberger, Sonderpädagoge KME aus NRW, bekannt auch als @breitbandlehrer auf Twitter, hat eine Initiative zur Vernetzung von Lehrer*Innen aus den Bereichen Sonderpädagogik und Inklusion aus ganz Deutschland gestartet. Wer sich am Diskurs beteiligen möchte, kann sich in das bereitgestellte Padlet eintragen. Wäre schön, wenn sich Teilnehmer aus allen Bundesländern finden würden.

Made with Padlet
Veröffentlicht in Internet, Lernprogramme, Mathe, WebApp

Lernsachen Kiosk jetzt mit interaktiven Aufgaben

Vor einiger Zeit habe ich mit Scratch den Lernsachen-Kiosk zum Rechnen mit Geld programmiert. Jetzt habe ich dieses Übungsangebot mit der Technik H5P mit interaktiven Aufgaben erweitert. Die Schüler müssen 10 Aufgaben mit Hilfe der Kassen App rechnen und bekommen eine Rückmeldung über ihre Ergebnisse. Das Ganze ist eine Web-App und kann über den Link mit allen Betriebssystemen geöffnet werden.

https://lernsachen.online/2020/06/16/ich-gehe-einkaufen/

Veröffentlicht in Internet, Lehrmittel, Unterricht, WebApp

Digitale Lernplattformen nutzen: Beispiel Mebis (Moodle)

Eine Digitale Lernplattform bietet erweiterte Möglichkeiten Unterricht digital zu gestalten. Mit dem Einrichten von Kursen können Inhalte, Aufgaben, Feedback und Kollaboration zwischen den Lernenden angeboten werden. Bayrischen Lehrkräften steht hierfür die Plattform Mebis zur Verfügung. Diese basiert auf der OpenSource Software Moodle. Wie man so ein Moodle auf einem Raspberry Pi einrichtet, habe ich HIER beschrieben. Im folgenden Artikel erkläre ich Schritt für Schritt, wie man einen Kurs für seine Klasse in Mebis (Moodle) einrichtet und welche Materialien und Aktivitäten sich zu Beginn anbieten:

Weiterlesen…

Veröffentlicht in Internet, Unterricht, WebApp

Kollaborative Digitale Tools

Neben asynchronen Lernangeboten, wie Erklärvideos, Lernprogramme oder Arbeitsblätter können auch synchrone Lernangebote digital gestaltet. werden. Kollaborativ bedeutet dann im virtuellen Raum, dass mehrere Personen gleichzeitig am Lernobjekt arbeiten können. Also nicht nacheinander, wie zum Beispiel in einem Chat, sondern in „Echt-Zeit“ simultan.

Ich liste hier einige Beispiele aus folgenden Bereichen auf:

Texte, Webseiten, Whiteboards, Projektmanagement, Musik

Weiterlesen…

Veröffentlicht in COVID19, Internet, Unterricht, Video

Video Konferenzen mit MS Teams mit Beispielen

MS Teams kann als Standalone Version oder in Verbindung mit Microsoft 365 sehr gut für Videokonferenzen eingesetzt werden. Dabei gibt es sogar die Möglichkeit, Personen einzuladen, die weder die Software installiert haben, noch bei Microsoft angemeldet sind. In diesem Video beschreibt Andreas Rutz, Studienrat im Förderschuldienst, wie er MS Teams mit seinen Schülern an einem Förderzentrum geistige Entwicklung einsetzt.

„Video Konferenzen mit MS Teams mit Beispielen“ weiterlesen
Veröffentlicht in COVID19, Fortbildung, Internet, Video

Jitsi als niederschwelliges Video Konferenz Tool

Jede Video Konferenzlösung hat Vor- und Nachteile. Jitsi hat sich als niederschwelliger Kandidat etabliert, mit dem es ohne großes technisches Know-How möglich ist, Video Konferenzen durchzuführen. Dabei muss man auf Profi Funktionen, wie z. B. Bildschirmfreigabe, nicht verzichten. Ab einer Teilnehmergröße um 25 kann es bei öffentlichen Server Instanzen Einbußen in der Performance geben.

Damit es für Kolleginnen und Kollegen noch leichter wird, einen Einstieg dazu zu finden und es einfach einmal ausprobiert werden kann, habe ich ein kurzes Anleitungs PDF zum Weitergeben erstellt.

Wer einen anderen Server ausprobieren möchte, der findet auf dieser Website vom CCC (Chaos Computer Club) eine Liste mit öffentlich nutzbaren deutschen Instanzen.

https://pads.ccc.de/jitsiliste

Wer es noch einfacher will, der kann sich mit folgendem Link automatisch zu einem alternativen Server umleiten lassen. Man muss dann nur beachten, dass die Teilnehmer auch jeweils (auch auf Tablets) die alternative Serveradresse eingeben.

https://jitsi.random-redirect.de

Stefan Fassnacht hat ein schönes Erklärvideo gemacht, wie man auf einem Tablet einen alternativen Server für die Konferenzen einstellt.

Veröffentlicht in COVID19, Internet, Ipad, Unterrichtshilfe, Video

Der Artikel des Monats #04-2020: Erklärfilme mit QR-Codes Online und Offline mit dem iPad starten

Bei der Weitergabe von Inhalten (Webseiten, Padlets, LearningApps, Mebiskurse, Bilder, Videos, …) kommt es sehr darauf an, wie der Empfänger den Link verarbeiten muss. Kann er ihn direkt anklicken damit sich der Inhalt öffnet, oder muss er ihn vielleicht sogar abtippen, weil ein anderes Gerät verwendet werden muss? Die größte Herausforderung stellt für viele Schüler ein gedruckter Link auf einem Arbeitsblatt dar. Eine Lösung kann das zusätzliche Anbieten eines QR-Codes dar. Dieser kann mit einem geeigneten Endgerät (Smartphone, Tablet, …) einfach mit der Kamera auf den Link verweisen.

In diesem Artikel habe ich diesen Weg in Bezug auf die Weitergabe von Youtube Links beschrieben.

https://lernsachen.blog/2019/12/15/erklarfilme-mit-qr-codes-online-und-offline-mit-dem-ipad-starten/

Veröffentlicht in COVID19, Internet, Ipad, Musik, Video

Gemeinsam Musizieren an verschiedenen Orten

Wir kann man gemeinsam musizieren, wenn man nicht am gleichen Ort sein kann?

3 Schritte:

  1. Ein Musikvideo aufnehmen. Am einfachsten als Handy Video.
    Fortgeschritten: mit Karaoke Untertitel. Anleitung HIER.
    https://lernsachen.blog/2017/04/07/karaoke-videos-mit-apple-clips-erstellen/
  2. Jeder Musiker hört sich das Video mit Kopfhörern an und singt / musiziert seinen Teil ins Smartphone. Als Video oder Sprachnachricht.
  3. Die einzelnen Videos / Spuren werden z. B. mit iMovie zusammengeschnitten. Dies habe ich HIER beschrieben.
    https://lernsachen.blog/2018/08/11/split-screen-mit-imovie/
    Besser geht es mit dem Videoeditor Luma Fusion.
    Wenn man nur das Lied will, geht das sehr gut mit Garageband.

Beispiel: